Ein Traktorunfall mit einem leicht Verletzten ereignete sich am 13.10.2014 gegen 16 Uhr im Ortsteil Dambach.

Beim Schlägeln einer sehr abschüssigen Wiese kam der Traktor aus noch ungeklärter Weise ins Rutschen und überschlug sich und blieb auf sen Dach liegen.

Ein aufmerksamer Nachbarsjunge (Jugendfeuerwehrmitglied der FF-Sand) beobachtete den Unfall und alarmierte gemeinsam mit seinen Eltern die Einsatzkräfte.

Beim Eintreffen der Feuerwehren Sand und Garsten hatte sich der Lenker mit eigener Kraft aus der völlig deformierten Fahrerkabine befreien können.

Zeitgleich mit den Feuerwehren traf das Notarzt-, sowie das Rot Kreuz Team ein, übernahmen gemeinsam die Erstversorgung und den Transport aus dem unwegsamen Gelände zum Rettungsfahrzeug. 

Der Lenker blieb wie durch ein Wunder unverletzt, und wurde nach eingehender Untersuchung wieder aus dem Krankenhaus entlassen. 

Die Bergearbeiten des verunfallten Traktors bei dem erheblicher Sachschaden entstand,  gestaltete sich aufgrund der steilen Wiese und der unwegsamen Zufahrtsmöglichkeiten sehr schwierig.